Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beratungs- und Dienstleistungen der Lisa Kittel & Dr. Julia Dubowy GbR mit der Marke „Thank God it’s Monday“

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Beratungs- und Dienstleistungen, welche gegenüber einem Kunden auf Basis eines Auftrages oder einer Auftragsbestätigung von Lisa Kittel & Dr. Julia Dubowy – Thank God it’s Monday („TGiM“) geleistet werden.

Der Auftrag des Kunden und die Durchführung der verschiedenen Programme werden in diesen Bestimmungen gemeinsam als „Vertrag“ bezeichnet. Die Teilnehmer an den verschiedenen Programmen seitens des Kunden werden als „Teilnehmer“ bezeichnet.

§ 1 Art und Umfang der Dienstleistungen

TGiM erbringt Beratungs- und Dienstleistungen zur Unterstützung von Kunden insbesondere in der Organisationsoptimierung, der Führungskräfteentwicklung und der Mitarbeiterführung. Art, Ort, Zeit und Umfang der Beratungs- und Dienstleistungen werden in dem jeweiligen Auftrag bestimmt. Dieser Auftrag kann über ein schriftliches formelles Angebot oder eine unterzeichnete Angebotspräsentation zustande kommen.

Die Führungsdiagnose ist ein mehrwöchiges Programm, das über verschiedene Methoden Einblick in die Situation beim Kunden, seinen Führungskräften und Mitarbeitenden nimmt und eine Analyse des Status Quo in schriftlicher Form zur Verfügung stellt. Auf Basis dieser Analyse werden Handlungsempfehlungen ausgearbeitet und über diese ein separater Auftrag geschlossen.

TGiM führt keine Rechts- und/oder Steuerberatung durch. Bei Bedarf sind Kunden angewiesen, einen Rechtsanwalt und/oder Steuerberater zu konsultieren.

TGiM erbringt die Beratungs- und Dienstleistungen gemäß diesem Vertrag nach dem bei Vertragsschluss aktuellen Wissensstand und durch qualifiziertes Personal.

TGiM ist berechtigt, einzelne Leistungen auch durch Subdienstleister erbringen zu lassen. Dabei trägt TGiM dafür Sorge, dass sämtliche Anforderungen des Vertrags mit dem Kunden, die auf den von dem Subdienstleister auszuführenden Teil Anwendung finden, Bestandteil des Vertrages werden, den TGiM mit dem jeweiligen Subdienstleister abschließt.

§ 2 Programmübersicht
„Führungsdiagnose“

Die Führungsdiagnose ist ein mehrwöchiges Programm, das über verschiedene Methoden Einblick in die Situation beim Kunden, seinen Führungskräften und Mitarbeitenden nimmt und eine Analyse des Status Quo in schriftlicher Form zur Verfügung stellt. Auf Basis dieser Analyse werden Handlungsempfehlungen ausgearbeitet und über diese ein separater Auftrag geschlossen.

„Umdenkbar. Like a boss“

Dieses Programm stellt eine mehrmonatige Begleitung von geschäftsführenden Personen dar. Zu Beginn werden mehrere Analysemethoden zur Feststellung der aktuellen Situation des Teilnehmers durchlaufen und im Anschluss ein individuelles Programm zur Begleitung des Teilnehmers in verschiedenen Jour Fixe, Shadowing-Einheiten und weiteren Workshops vorgesehen. Dieses Programm steht sowohl in der Variante 1:1 als auch als Gruppenvariante zur Verfügung.

Die Besonderheit dieses Programms liegt auch in der Durchführung verschiedener Events, die mit Gruppen stattfinden. Diese Events sind im mit dem Kunden vereinbarten Monatspreis inbegriffen. Sollte der Kunde kurzfristig, also innerhalb von 30 Tagen vor Beginn des Events eine Absage seiner Teilnahme mitteilen, kann keine Preiserstattung vorgenommen werden. Eine Erstattung oder Preisanpassung kann nur vor diesem Zeitraum vorgenommen werden. TGiM wird dann die Teilnahme an einem Alternativ-Event vorschlagen, welches allerdings deutlich nach dem Abschluss des Programms stattfinden wird.

Sollte das Events aufgrund des Verschuldens von TGiM nicht stattfinden, kann TGiM ohne Auswirkung auf den vom Kunden gezahlten Monatspreis eine Verschiebung des Events organisieren. Sollte das Event gänzlich entfallen, wird TGiM den Preis anteilig erstatten.

TGiM übernimmt keine Haftung für die Beschädigung von Sachen des Kunden oder für Personenschäden bei der Durchführung des mehrtägigen Events.

„Leader’s Paradise“

Leader’s Paradise ist ein mehrmonatiges Programm, das sich hauptsächlich an Führungskräfte in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und anderen Organisationen richtet. Es ist vorgesehen, Teilnehmer des Kunden im Rahmen dieses Programms zum Thema Ausbau ihrer Führungsfähigkeiten zu begleiten.

Leader’s Paradise ist ein mehrmonatiges Programm, das sich hauptsächlich an Führungskräfte in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und anderen Organisationen richtet. Es ist vorgesehen, Teilnehmer des Kunden im Rahmen dieses Programms zum Thema Ausbau ihrer Führungsfähigkeiten zu begleiten. Der genaue Aufbau dieses Programms umfasst die Kombination aus verschiedenen im Folgenden erläuterten Einzelelemente.

§ 3 Einzelelemente
Persönliche Coachings

Die persönlichen Coachings werden in der vereinbarten Anzahl an „Sessions“, deren Termine zwischen dem Coach von TGiM und den Teilnehmern des Kunden vereinbart werden, durchgeführt. Grundsätzlich gilt, dass Kunden und deren Teilnehmer Coachings und Gespräche bis zu 24 Stunden vor deren Stattfinden absagen können. Sollten Absagen innerhalb von 24 Stunden erfolgen, ist TGiM berechtigt, 50% der für dieses Element kalkulierten Kosten dem Kunden zusätzlich in Rechnung zu stellen. Ausgenommen sind Absagebegründungen wie eine spontane Erkrankung bzw. ein akuter Notfall.

Für die Durchführung der persönlichen Coachings in einer Online-Form ist eine geeignete IT-Infrastruktur nötig. Der Kunde ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet-Zugangs (Hardware, TK-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung von Onlineangeboten von thank-god-its-monday.org notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Webbrowser und Acrobat Reader®) selbst und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.

Erfüllungsort der Vereinbarung für beide Parteien ist Lorsch, der Sitz von TGiM. Persönliche Gespräche und Coachings werden digital oder telefonisch erbracht.

Workshops

Workshops und workshopähnliche Veranstaltungen werden in der vereinbarten Anzahl, deren Termine zwischen dem Kunden und TGiM vereinbart werden, durchgeführt. Grundsätzlich gilt, dass Kunden und deren Teilnehmer Workshops bis zu 48 Stunden vor deren Stattfinden absagen können. Sollten Absagen innerhalb von 48 Stunden erfolgen, ist TGiM berechtigt, 50% der für dieses Element kalkulierten Kosten dem Kunden in Rechnung zu stellen. Ausgenommen sind Absagebegründungen wie ein akuter Notfall.

Erfüllungsort der Vereinbarung für beide Parteien ist Lorsch, der Sitz von TGiM. Workshops werden grundsätzlich digital durchgeführt, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart. Folgende mögliche Workshops werden angeboten:

• Visions-Workshops (z.B. mit Hilfe der Methode Lego Serious Play®),
• Onboarding mit den Führungskräften und Mitarbeitenden,
• Strategie-Workshop,
• Team-Regel-Workshops,
• Ziele-(OKR-)Workshops,
• „Cockpit-Runde“ über mehrere Monate,
• „Die Kabine“ über mehrere Wochen,
• „Future Talks“,
• „Zwischenstopps“, um die Inhalte des Online-Kurses nachzuhalten,
• Sonstige Themen bezogene Workshops (z.B. Wertschätzung, Mitarbeitermotivation).

Action App

Die „Action App“die zur Nutzung im gesamten Team des jeweiligen Teilnehmers vorgesehen ist, kann separat oder als Teil des „Leader’s Paradise“ Programms erworben werden. Jeder Mitarbeitende kann sich die App zu Beginn der Laufzeit der Vereinbarung herunterladen und sich selbständig mit Benutzername und Passwort registrieren.

TGiM versorgt alle teilnehmenden Mitarbeitenden in einer bestimmten Frequenz mit Aufgaben, durch deren Erfüllung das Team Punkte sammeln kann, um damit einen „Reward“ für das Team zu erhalten. Über alle Aufgaben und weiteren Tätigkeiten bzw. über den Erhalt dieses „Rewards“ werden die Mitarbeitenden über die App bzw. der App-Master (für die App Verantwortlicher beim Kunden) per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

Des Weiteren wird die App für die Erhebung von Daten durch Befragungen der Mitarbeitenden in bestimmten Abständen genutzt. Mit dieser Methode wird es dem Kunden und TGiM ermöglicht, Erfolgsmessungen im Zusammenhang mit dem Programm zu erhalten.

Lob-Boxen und physische Tools (z.B. Jubelkarten, Plakate)

Wenn im Auftrag enthalten, verpflichtet sich TGiM, die dem Auftrag entsprechenden physischen Sendungen und Dienstleistungen entsprechend zur Verfügung zu stellen bzw. rechtzeitig zu liefern. Der Kunde seinerseits verpflichtet sich, die Lieferungen bis zum Ende der Vereinbarung zu den jeweils vereinbarten Terminen anzunehmen und die Inhalte anzuwenden bzw. zu nutzen.

Kann TGiM die Waren und Dienstleistungen nicht wie vereinbart liefern, wird TGiM diese zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verfügung stellen. Hierüber wird TGiM den Kunden rechtzeitig in Kenntnis setzen.

Die Lieferung der Lob-Boxen und der physischen Tools erfolgt innerhalb Deutschlands „frei Haus“ an die im genannte Lieferadresse. Der Kunde trägt alle Informationen der Teilnehmer ein und sendet sie an TGiM.

Informationen, die eine DSGVO-konforme Einwilligung und freiwillige Angabe seitens des Teilnehmers erfordern (z.B. Geburtsdatum und private Telefonnummer) werden direkt beim Teilnehmer erfragt und müssen nicht durch den Kunden weitergegeben werden.

Die gelieferte Ware (physische Tools, insb. die Lob-Boxen) bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus dieser Vereinbarung Eigentum von TGiM.

Führungs-Check-up und Redemptive Economics

TGiM stellt diverse Online-Befragungs-Tools zur Verfügung. Der „Führungs-Check-up“ ist eine kostenpflichtige Überprüfung der eigenen Führungs-fähigkeiten (Einzelperson) und kann über das Ausfüllen eines Formulars online erworben werden. Eine Rechnung wird automatisch zugestellt. Für die Zurverfügungstellung des Check-ups nutzen wir nicht die Funktionalität eines klassischen Online-Shops. Ausnahmsweise wird der Preis für den Führungs-Check-up als Brutto-Preis im Internetauftritt von TGiM angegeben. Es gelten die in diesen AGB angegebenen Zahlungsbedingungen.

Ein wichtiger Teil des kostenpflichtigen „Redemptive Economics“ ist, über verschiedene Fragebögen und deren Auswertung auf die aktuelle Lage der Organisation des Kunden in Sachen Führungsfertigkeiten des Führungsteams zu schließen. Zu diesem Zweck werden alle Führungskräfte, alle Team-Mitglieder und ein s.g. Fact-Master mit Hilfe eines Online-Fragebogens befragt und diese entsprechend gewichtet ausgewertet.

Der Kunde erhält neben einer Übersicht der Ergebnisse der Umfrage über den von TGiM entwickelten Algorithmus auch Maßnahmenempfehlungen, die auf einer Website individualisiert dargestellt werden, mit deren Hilfe ein Beitrag zu einem optimales „redemptive“ Umfeld in der Organisation geleistet werden soll.

Redemptive Economics kann über ein entsprechende Anfrage bei TGiM erworben werden.

Online-Kurs „vollführen“

Jedem Teilnehmer am Programm „Leader’s Paradise“ wird der Zugang zum Online-Kurs „vollführen“ gewährt. Der Teilnehmer erstellt sich hierzu selbständig ein Konto, indem er sich über einen zur Verfügung gestellten Link registriert. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine besonderen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur individuellen Nutzung der auf der Plattform „memberspot“ verfügbaren Onlineangebote geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Zugangsdaten werden auf Wunsch des Teilnehmers durch TGiM jederzeit gelöscht, so dass sie neu vergeben werden können.

Jedem Teilnehmer wird ein digitales oder gedrucktes Exemplar des den Online-Kurs begleitenden Workbooks zur Mitarbeit zur Verfügung gestellt.

Für die Nutzung des Online-Kurses „vollführen“ ist eine geeignete IT-Infrastruktur nötig. Der Kunde ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet-Zugangs (Hardware, TK-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung von Onlineangeboten notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Webbrowser und Acrobat Reader®) selbst und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.

Für die persönlichen Coachings sowie für die Strategie-Gespräche stellt TGiM rechtzeitig im Vorfeld einen Einwahl-Link zur Verfügung bzw. wird die Wahl der Plattform mit dem Kunden besprechen.

Wenn vereinbart, kann TGiM für den Kunden diverse Kommunikation auf den TGiM-eigenen Social-Media-Kanälen durchführen – insb. Auf LinkedIn und Instagram. In diesem Kontext werden während der Durchführung der oben genannten Elemente Fotos durch TGiM erstellt und diese mit einem passenden Text und mit für den Kunden und seine Seiten auf diesen Kanälen passenden Verlinkungen des Kunden gepostet.

TGiM holt zu Beginn des Programms von allen Teilnehmern eine entsprechende Einwilligung ein. Nur die Fotos und Hinweise auf die Teilnehmer des Kunden, deren DSGVO-konforme Einwilligungen vorliegen, werden medienwirksam erwähnt.

Die Art der Posts und die grundsätzliche Richtung werden im Vorfeld mit dem Kunden abgesprochen. Diese Dinge können auch im Laufe des Programms angepasst bzw. unterbrochen werden.

Wenn vereinbart, kann TGiM für den Kunden diverse Kommunikation auf den TGiM-eigenen Social-Media-Kanälen durchführen – insb. Auf LinkedIn und Instagram. In diesem Kontext werden während der Durchführung der oben genannten Elemente Fotos durch TGiM erstellt und diese mit einem passenden Text und mit für den Kunden und seine Seiten auf diesen Kanälen passenden Verlinkungen des Kunden gepostet.

TGiM holt zu Beginn des Programms von allen Teilnehmern eine entsprechende Einwilligung ein. Nur die Fotos und Hinweise auf die Teilnehmer des Kunden, deren DSGVO-konforme Einwilligungen vorliegen, werden medienwirksam erwähnt.

Die Art der Posts und die grundsätzliche Richtung werden im Vorfeld mit dem Kunden abgesprochen. Diese Dinge können auch im Laufe des Programms angepasst bzw. unterbrochen werden.

Reise-Blog

Wenn vereinbart, kann TGiM für den Kunden diverse Kommunikation auf den TGiM-eigenen Social-Media-Kanälen durchführen – insb. Auf LinkedIn und Instagram. In diesem Kontext werden während der Durchführung der oben genannten Elemente Fotos durch TGiM erstellt und diese mit einem passenden Text und mit für den Kunden und seine Seiten auf diesen Kanälen passenden Verlinkungen des Kunden gepostet.
TGiM holt zu Beginn des Programms von allen Teilnehmern eine entsprechende Einwilligung ein. Nur die Fotos und Hinweise auf die Teilnehmer des Kunden, deren DSGVO-konforme Einwilligungen vorliegen, werden medienwirksam erwähnt.
Die Art der Posts und die grundsätzliche Richtung werden im Vorfeld mit dem Kunden abgesprochen. Diese Dinge können auch im Laufe des Programms angepasst bzw. unterbrochen werden.

§ 4 Rechte an Programmmaterialien und Inhalten

TGiM behält sich sämtliche Rechte an den Programmmaterialien, einschließlich der Action App und den Online-Kursen, vor. Der Kunde sowie dessen Teilnehmer und deren Mitarbeitenden erhalten ein auf die Laufzeit der Vereinbarung beschränktes einfaches, nicht übertragbares und nicht unterlizenzierbares Nutzungsrecht zur Nutzung der Programmmaterialien gemäß der vorliegenden Vereinbarung.

§ 5 Mitwirkungsleistungen des Kunden

Der Kunde wird den Gegenstand des Vertrags detailliert (unter anderem Art und Umfang der geschuldeten Leistung sowie Dauer der Leistungserbringung und Termine) mit TGiM abstimmen und TGiM bei der Erbringung der Beratungs- und Dienstleistungen in angemessenem Umfang unterstützen. Er wird insbesondere die erforderlichen Informationen und Unterlagen vollständig und rechtzeitig zur Verfügung stellen und dafür Sorge tragen, dass TGiM in ausreichender Anzahl geeignete Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Der Kunde wird TGiM bei Bedarf Zugang zu seinen Gebäuden und Räumlichkeiten gewähren, soweit dies zur Leistungserbringung durch TGiM erforderlich ist.

In dem jeweiligen Vertrag können weitere Mitwirkungspflichten des Kunden vereinbart werden.

Im Falle von Verstößen des Kunden gegen seine Mitwirkungspflichten verlängern sich etwaige von TGiM einzuhaltende Leistungsfristen um die durch den Verstoß verursachte Verzögerung. Zudem wird TGiM von ihrer Leistungspflicht frei, soweit ihr infolge der Mitwirkungspflichtverletzung und/oder hierdurch bedingte Verzögerungen ursprünglich eingeplante Ressourcen (z.B. Personal) nicht mehr zur Verfügung stehen.

§ 6 Vergütung

Die von TGiM erbrachten Beratungs- und Dienstleistungen werden nach Zeitaufwand bzw. zum vereinbarten Paketpreis vergütet. Materialaufwand wird nicht gesondert vergütet, sondern ist im Paketpreis inbegriffen. Vom Kunden zu vertretende Wartezeiten der TGiM-Mitarbeitenden werden wie Arbeitszeiten vergütet. Reisekosten und Spesen, welche TGiM den im Rahmen dieser Leistungen eingesetzten Mitarbeitenden zu zahlen hat, werden dem Kunden weiterberechnet bzw. sind im Paketpreis enthalten.

Die von TGiM erbrachten Leistungen werden dem Kunden monatlich und/oder spätestens nach Abschluss der Leistungen ordnungsgemäß in Rechnung gestellt.

Die Preise verstehen sich rein netto zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Zur Aufrechnung ist der Kunde nur berechtigt, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von TGiM schriftlich anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn die Gegenforderung des Kunden stammt aus demselben Vertragsverhältnis und ist rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von TGiM schriftlich anerkannt.

§ 7 Zahlungsfristen/Verzug

Die Rechnungen sind jeweils innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungseingang beim Kunden ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig.
Gerät der Kunde mit einer Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, ist TGiM berechtigt, von dem Zeitpunkt des Verzugseintritts an die gesetzlichen Zinsen in Höhe von 8% p. a. über dem Basiszinssatz zu berechnen.

Die Rechnungen sind jeweils innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang beim Kunden ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig.

Gerät der Kunde mit einer Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, ist TGiM berechtigt, von dem Zeitpunkt des Verzugseintritts an die gesetzlichen Zinsen in Höhe von 8% p. a. über dem Basiszinssatz zu berechnen.

Im Falle des Verzugs des Kunden ist TGiM zur Zurückhaltung der Leistungen berechtigt. Zurückbehaltene noch ausstehende Leistungen wird TGiM während des Verzugs des Kunden nur gegen Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen ausführen.

Im Falle des Verzugs des Kunden ist TGiM zur Zurückhaltung der Leistungen berechtigt. Zurückbehaltene noch ausstehende Leistungen wird TGiM während des Verzugs des Kunden nur gegen Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen ausführen.

§ 8 Qualitative Leistungsstörung

Wird die Beratungs- und Dienstleistung nicht vertragsgemäß oder fehlerhaft erbracht und hat TGiM dies zu vertreten, ist TGiM verpflichtet, die Dienstleistung ohne Mehrkosten für den Kunden innerhalb angemessener Frist vertragsgemäß zu erbringen. Voraussetzung ist eine vorangehende Rüge des Kunden, die unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 2 Wochen nach Kenntnis, in Textform gegenüber TGiM erfolgen und die Pflichtverletzung so detailliert wie möglich beschreiben muss.
Gelingt die vertragsgemäße Erbringung der Dienstleistung aus von TGiM zu vertretenen Gründen auch innerhalb einer vom Kunden ausdrücklich zu setzenden angemessenen Nachfrist in wesentlichen Teilen nicht, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen. In diesem Fall hat TGiM Anspruch auf Vergütung für die bis zum Wirksamwerden der Kündigung aufgrund des Vertrages erbrachten Leistungen.

§ 9 Haftung

Eine Haftung von TGiM für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf („wesentliche Vertragspflichten“). Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragsplichten sind Schadensersatzansprüche des Kunden jedoch auf den Ersatz vertragstypischer, vorhersehbarer Schäden beschränkt. Die gleichen Haftungseinschränkungen gelten für Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von TGiM.
Schadensersatzansprüche gegen den jeweils anderen Vertragspartner verjähren nach den gesetzlichen Vorschriften, spätestens jedoch drei Jahre nach der Pflichtverletzung oder der unerlaubten Handlung. Dies gilt nicht für Fälle, in denen wegen Vorsatzes gehaftet wird.
Bei Verlust von Daten haftet TGiM nur für denjenigen Aufwand, der bei ordnungsgemäßer Datensicherung durch den Kunden für die Wiederherstellung der Daten erforderlich gewesen wäre.

§ 10 Datenschutz

Der Schutz der persönlichen Daten des Kunden, seiner Teilnehmer und seiner Mitarbeitenden hat für TGiM höchste Priorität und wird in allen Geschäftsprozessen von TGiM berücksichtigt. TGiM erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten des Kunden, seiner Teilnehmer und dessen Mitarbeitende auf Basis der Rechtsgrundlage der Erfüllung dieser Vereinbarung (Art. 6, Abs. 1, lit. b) DSGVO). Der Kunde hat sicherzustellen, dass seine Teilnehmer und Mitarbeitende mit der Nutzung und Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind.
Die Art der Daten, die TGiM vom Kunden erhebt sind Firma, Name und Vorname des Ansprechpartners, Postadresse, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer.
Die Art der Daten, die TGIM von den Teilnehmern des Kunden erhebt sind Firma, Name und Vorname, Geburtsdatum, Postadresse (kann auch die private sein) E-Mail-Adresse und Telefonnummer bzw. Mobilnummer.
Die Art der Daten, die TGiM von den Mitarbeitenden der Teilnehmer erhebt sind Firma, Name und Vorname, E-Mail-Adresse, ihr Verhalten und ihre Meinung im Rahmen der Action-App. Alle Nutzer der Action-App stimmen den Datenschutzbestimmungen bei der Registrierung zu. Sollten die Mitarbeitenden des Teilnehmers über keine geschäftliche E-Mail-Adresse bzw. kein geschäftliches Smartphone verfügen, stimmt der/die Mitarbeitende über das Scannen des QR-Codes zur Registrierung sowie über die Registrierung selbst über konkludentes Verhalten der Nutzung mit privater E-Mail-Adresse bzw. privatem Smartphone zu. Hierzu gibt auch der Kunde bei Unterzeichnung dieser Vereinbarung seine Zustimmung.
Die im Coaching besprochenen Inhalte sind vertraulich und werden durch TGiM nicht an Dritte weitergegeben. Sollte der Kunde Informationen über den Verlauf des Coachings der Teilnehmer wünschen, wird dies entweder im Rahmen eines 3er-Gespräches erfolgen oder vorher mit dem Teilnehmer abgestimmt.
TGiM führt auf monatlicher Basis Umfragen zur Zufriedenheit und Qualität beim Kunden und bei seinen Teilnehmern durch. Die Umfrage wird per E-Mail über einen Online-Fragebogen zur Verfügung gestellt, der über eine eigene Datenschutzerklärung verfügt. Die Teilnahme an der Umfrage ist grundsätzlich anonym. Wenn innerhalb der Umfrage nach persönlichen Daten gefragt wird, liegt es in der Entscheidung des Befragten, diese anzugeben und TGiM mit den Antworten zur Verfügung zu stellen.
TGiM bedient sich diverser Diensteanbieter wie bspw. für das Hosting des Online-Kurses, die Zurverfügungstellung eines digitalen Whiteboards oder zur internen und externen Organisation von Zielen. Mit diesen Diensteanbietern wurde jeweils ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, sofern Personendaten innerhalb der Software an diese übermittelt werden.
Der Kunde akzeptiert, dass TGiM zur Erbringung der jeweils geschuldeten Dienstleistungen Cloud-Services von amerikanischen Diensteanbietern einsetzt und hierzu personenbezogene Daten des Kunden möglicherweise auch auf Server übertragen werden, die in Ländern wie z.B. den USA betrieben werden, die nicht das gleiche Datenschutzniveau bieten wie Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.
Soweit der Kunde eine Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung seiner Daten abgegeben hat, kann dieser seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Widerrufsempfängerin ist die Lisa Kittel & Dr. Julia Dubowy GbR, Otto-Hahn-Ring 7, 64653 Lorsch / contact@tgim.one.

§ 11 Geheimhaltung

TGiM verpflichtet sich, über alle im Laufe seiner vertraglichen Tätigkeit bekannt gewordenen Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse des Kunden Stillschweigen zu bewahren; derartige Geheimnisse sind alle Informationen, die nicht allgemein verfügbar sind.
TGiM ist zur Veröffentlichung von Arbeitsergebnissen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Kunden berechtigt; bei einer Veröffentlichung in anonymisierter Form ist die Zustimmung des Kunden entbehrlich. TGiM hat das Recht, das Projekt inklusive Kurzbeschreibung sowie Name und Logo des Kunden als Referenz in den eigenen physischen und/oder digitalen Vertriebsunterlagen inklusive der eigenen Webseiten zu nutzen.

§ 12 Verbot der Abwerbung und der Beschäftigung durch Dritte

Der Kunde verpflichtet sich, keine Mitarbeitenden von TGiM abzuwerben und/oder über Dritte in jeglicher Form zu beschäftigen.
Dieses Verbot gilt für die Dauer der Laufzeit des jeweils vereinbarten Vertrages sowie für ein weiteres Jahr über die Vertragslaufzeit hinaus.

§ 13 Schlussbestimmungen

TGiM behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachträglich zu ändern. In diesem Fall wird TGiM den Kunden über die Änderungen rechtzeitig (mindestens: vier Wochen) im Voraus benachrichtigen. Widerspricht der Kunde den Änderungen nicht vier Wochen nach Zugang der Benachrichtigung, gelten diese als vom Kunden angenommen. Widerspricht der Kunde den Änderungen, hat TGiM das Recht, das Vertragsverhältnis mit dem Kunden außerordentlich und fristlos zu kündigen. In der Benachrichtigung über die Änderungen wird TGiM den Kunden auch über die Möglichkeit des Widerspruchs und die Rechtsfolgen des unterlassenen Widerspruchs informieren.
Die Allgemeinen Geschäfts- oder Lieferbedingungen des Kunden finden neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Anwendung.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder ergänzungsbedürftig sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Vertragsparteien werden anstelle der unwirksamen oder ergänzungsbedürftigen Bestimmungen eine neue Regelung vereinbaren, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist der Gerichtsstand der Sitz der TGiM, derzeit Lorsch. TGiM bleibt jedoch berechtigt, den Kunden an dem für diesen allgemein geltenden Gerichtsstand zu verklagen.

 

TGiM

Otto-Hahn-Ring 7
64653 Lorsch

contact@thank-god-its-monday.org

Rechtliches

Datenschutz

Impressum

AGB

Newsletter

Melde dich hier zu unserer Montags-Challenge an und erhalte jeden Montag neue Inspirationen, Tools und Ideen für deinen Arbeits- und Führungsalltag - komprimiert, erprobt und inspirierend!

Noch Fragen?
Schreib uns gerne eine Nachricht

Wenn dir unsere Inhalte gefallen,
melde dich an zu unserer Montags-Challenge per E-Mail - jeden Montag früh extra für dich:
Jetzt anmelden
Probiere es einfach aus, abmelden kannst du dich jederzeit.
SCHLIESSEN