Referenzen

 

Carlo Kiktenko (Repräsentanzleiter, tecis AG, Karlsruhe):

„Die Wertschätzung innerhalb des Teams ist mir durch TGIM besonders aufgefallen. Jeder hat Stärken, die öfters Erwähnung finden sollten und durch eine kleine Aufmerksamkeit von TGIM wird jeder wieder daran erinnert, wie wertvoll es ist, in einem Team gemeinsam zu arbeiten.“

 

Christian Frisch (Gründer der Audimus-Saar Consulting e.K. | Saarbrücken)

Mit dieser Art Wertschätzungsinitiative haben […] Mitarbeiter die Möglichkeit, mit den vorgefertigten Paketen ihre Dankbarkeit an die Kollegen auszudrücken. Wenn einer meiner Mitarbeiter sich besonders für seine Kollegen engagiert hat, kann er mit so einem Päckchen belohnt werden. Die Entscheidung eine solche Box auszuhändigen, liegt dabei bei den Mitarbeitern. Sie müssen also keine Chef-Entscheidung abwarten.

(Interview mit Christian Frisch hier nachlesbar)

 

Christian Wiebel (CEO, Camao AG): „Wir haben uns entschieden die „Ich für Dich“ Boxen bei CAMAO auszuprobieren. Kurze Zeit nach dem Kick-Off der Boxen hatte ich eine Entscheidung über ein zweiköpfiges Projekt-Team getroffen, bei welchem ich einige Bedenken hatte. Die Zwei passten zwar fachlich perfekt zusammen, jedoch verstanden sich beide auf emotionaler Ebene nicht sonderlich. Tatsächlich hat die Mitarbeiterin ihrem Kollegen zum Start des Projektes eine Lob-Box mit ihrer persönlichen Wertschätzung gegeben… und sie brach damit das Eis! Auf anderen Wegen wäre dieses Projekt-Team sicher nicht zu gut zusammen gelaufen.“

 

Dr. Michael Müller (Geschäftsführer und Inhaber, Widmer/rollomeister, Lorsch): „Was ist der richtige Führungsstil, um gemeinsam einen neuen unternehmerischen Weg einzuschlagen, wenn man ein Unternehmen übernommen hat? Mit TGiM haben wir einen Partner, der unterstützt und sich Gedanken macht, wie wir gemeinsam etwas Gutes zum Betriebsklima beitragen können. Die Lob-Boxen sind eine Bereicherung, die den Alltag schöner machen.“